Rezession du neben mir und zwischen uns die ganze Welt 
4/5 💫

  • Autorin: Nicola Yoon                                                          
  • Seiten: 332
  • Verlag: cbt Verlag
  • Preis: 9,99€  (D),  10,30 € (A) Taschenbuch zum Film
  • Erscheinungsdatum: 17.04.2017
  • Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Link zum Kaufen:


„Die Liebe ist jedes Opfer wert. Jedes.“ –Madeleine, Seite 328

Inhalt

Madeleine ist 17 Jahre alt und hat noch nie das Haus verlassen, weil sie eine Immunkrankheit hat. Ihre ganze Welt besteht aus dem keimfreien Haus, ihrer Mutter, ihrer Krankenschwester, ihrem online Unterricht und ihren Büchern. Bis sie Olly kennenlernt und sich in ihn verliebt. Mit ihm ist alles anders, er weckt die Lust zu Leben in ihr und um zu leben riskiert sie alles.

Meinung

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, durch die kurzen Kapitel und die Skizzen zwischen durch ist es sehr schnell und flüssig lesbar und damit auch etwas für Leseanfänger, die sich noch nicht an dicke Bücher trauen. Man hat einen kleinen Einblick bekommen in das Leben und die Gefühlswelt von Madeleine mit ihrer Krankheit. Allerdings hatte ich zu Beginn etwas Probleme in die Geschichte hineinzufinden, denn die genauen Emotionen werden erst nach den ersten ca. 80 Seiten richtig detailliert beschrieben und nach dem anfänglichen Einfinden in die Geschichte, hat sie mich sehr berührt und ich kann sie nur jedem empfehlen. Es ist eine Geschichte, die viele Ansätze zum Nachdenken liefert und einem einen anderen Blickwinkel auf die Welt ermöglicht. Es geht um Krankheit, Liebe, Freundschaft und Verlust. Und zeigt einem dass man manchmal etwas riskieren muss, Opfer bringen muss um das zu bekommen was man möchte, was sich wenn man es dann hat auch vollkommen lohnt. Das Ende der Geschichte ist von Anfang an nicht vorhersehbar, aber ein paar Seiten bevor die Autorin, das Ende offenlegt kann man es erraten, man weiß was kommen wird glaubt aber nicht, dass es wirklich so kommt. Mir hat gut gefallen, dass noch einmal ein so großer Wendepunkt vorkommt. Den Hype um das Buch konnte ich damals noch nicht nachvollziehen, da ich das Buch nicht gelesen hatte, als die 1. Auflage raus kam, aber als ich dann mit dem Roman zum Film sozusagen eine zweite Chance bekommen habe das Buch zu lesen, habe ich diese genutzt und kann den Hype jetzt vollkommen nachvollziehen und freue mich auf den Film.

Cover



Die Details hinter dem Titel finde ich sehr schön gestaltet und passen gut zu den Skizzen die auch im Buch vorhanden sind. Die Personen, die auf dem Cover abgedruckt sind, stören mich etwas, denn diese hindern einen daran, sich die Personen selbst vorzustellen. Aber das ist immer so bei Büchern zum Film, im Grunde bin ich durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden und habe mich auf das Lesen gefreut.

Fazit

Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen und durch den Schreibstil der Autorin, ist es flüssig und schnell lesbar und somit auch für Leseanfänger geeignet, die erst mit dem lesen von dickeren Büchern anfangen. Es regt einem zum Nachdenken an, zeigt einem einen neuen Blickwinkel auf die Welt und eine wunderschöne Liebesgeschichte.

Kommentare

Beliebte Posts